Von der Pflanze zum Molekül

Klaus Keplinger mit einheimischen Medizinmann
Schwerpunkt unserer Arbeit bildet die Pflanze Uncaria tomentosa (Willd.). DC. (deutsch: Katzenkralle), für welche wir international Standards für Qualität und Wirksamkeit definiert haben. Wir sind weltweit das erste und bislang das einzige Unternehmen, das für ihre Zubereitungen aus dieser interessanten Planze eine Zulassung als Arzneimittel erhalten hat.

Bei der Entwicklung unserer Produkte verbinden wir traditionelles Wissen mit der modernen pharmazeutischen Forschung. Dieser Ansatz verschafft unserem Unternehmen seit mehr als 20 Jahren eine herausragende Stellung.

Wir kooperieren einerseits mit indigenen Völkern Perus bei der Katalogisierung und Gewinnung unserer pflanzlichen Rohstoffe und arbeiten andererseits mit internationalen Forschungseinrichtungen bei der Untersuchung der Wirkstoffe zusammen.

Selbstverständlich betreiben wir unsere Forschungsprojekte in völliger Übereinstimmung mit dem internationalen Abkommen über Biodiversität (Convention on Biological Diversity) und unter Beachtung eines Vorteilsausgleichs (Benefit Sharing) für die kooperierenden indigenen Gruppen.